Mikrobieller Abbau von aromatischen Kohlenwasserstoffen

Die Hauptquellen für aromatische Kohlenwasserstoffe wie BTEX und PAK in der Umwelt sind Unfälle mit Mineralölkomponenten oder unvollständige Verbrennung mit anschließender atmosphärischer Deposition. Aromatische Kohlenwasserstoffe werden auch natürlicherweise bei der Verbrennung von Naturstoffen wie Holz freigesetzt. Viele aromatische Kohlenwasserstoffe haben toxische, mutagene und/oder krebserregende Eigenschaften. Sie sind durch natürlich vorkommende Mikroorganismen abbaubar, aber in gesättigten Sedimenten ist der Abbau durch den Mangel an Elektronenakzeptoren begrenzt.

Was wir tun

ColFerroX-Eisenoxidpartikel bestehen aus Eisen(III), welches ein guter terminaler Elektronenakzeptor für den mikrobiellen Abbau von aromatischen Kohlenwasserstoffen darstellt. Die kolloidale Form der ColFerroX-Partikel ermöglicht es, die Eisenoxide mit einfachen Techniken in den Untergrund zu injizieren. Hier bilden die Eisenoxide eine immobile Barriere die viel von dem unlöslichen Elektronenakzeptor Eisen(III) enthält. Kontaminiertes Wasser fließt durch die Barriere und die Kohlenwasserstoffe können mit Hilfe des festen Elektronenakzeptors biologisch abgebaut werden.

Vorteile

  • Einsetzbar in jedem anaeroben Aquifer
  • Langfristiger Effekt bei einmaliger Anwendung
  • Einfach zu implementieren
  • Leicht anpassbar an spezifische Standorteigenschaften